Wissen, was man darf

Urheberrechte, Vervielfältigungsrechte, Abdruckgenehmigung, Lizenzanfragen, Preisbindung. In der Verlagswelt sind viele Rechte zu wahren. Wir helfen, wenn es Fragen gibt.

Darf man ein Bild aus dem Internet herunterladen und in das Manuskript einfügen? Wie ist es mit Großmutters Postkarte von 1913, darf die gescannt und als Titelbild verwendet werden? Kann man bei einer Lesung den Besuchern das Buch mit 50 Prozent Preisnachlass anbieten? Und muss immer der bürgerliche Name im Impressum auftauchen, auch wenn das Buch unter Pseudonym geschrieben wurde? Bei vielen Texten gibt es rechtliche Fragen, die man vor Beginn einer Buchproduktion klären muss. Wir sind keine Rechtsanwälte und können daher keine rechtsverbindliche Beratung geben, aber wir haben langjährige Erfahrung und kennen uns natürlich entsprechend im Verlagsrecht aus.

Rechtliche Fallstricke vermeiden

Wir können Ihnen sagen, wann ein Bild rechtefrei ist, wie groß der Umfang eines Texts sein darf, den Sie in Ihrem Werk zitieren, damit keine Rechte verletzt werden – und wir wissen auch, in welchen Ländern eine Preisbindung besteht. Wenn es ganz kompliziert wird, dann wenden wir uns an Juristen, die sich auf das Verlagsrecht spezialisiert haben.