Weniger Fehler – mehr Lesevergnügen

Ärgern sie sich auch wen sie in einen Buch fiele, Rechts-Schreibefeeler finden? Verständlicherweise, denn Fehler hemmen den Lesefluss. Deswegen ist eine professionelle Korrektur Ihres Manuskripts unerlässlich.

Gönnen Sie Ihrem Manuskript – egal, ob Roman, Sachbuch, wissenschaftliche Abhandlung, Kinderbuch oder Lyrik – die Korrektur eines Profis, der Ihren Text hinsichtlich der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung überprüft. Auf die professionelle Korrektur eines Texts sollte nicht verzichtet werden!

Kein Deutschlehrer ersetzt den Korrektor!

Warum wir so vehement darauf hinweisen? Weil Autoren häufig glauben, ihr Manuskript sei aufgrund ihrer eigenen Korrekturdurchgänge bereits fehlerfrei. Doch die Blindheit für den eigenen Text ist eine Tatsache und erfordert den Blick von außen. Viele meinen, dass dies die Ehefrau oder der befreundete Deutschlehrer leisten können. Zwar ist jeder Mitleser eine große Hilfe, denn jedes Augenpaar findet Fehler. Doch ein professionelles Korrektorat kann so nicht ersetzt werden.

Sprachliche Bearbeitung nach Maß

Bevor ihr Manuskript in den Satz geht, sollte es unserer Erfahrung nach zumindest einen Korrekturdurchlauf erhalten. Wenn Sie auch eine sprachliche und/oder inhaltliche Überarbeitung wünschen, empfehlen wir eine Redaktion oder ein Lektorat – beides schließt eine Erstkorrektur mit ein. Nach dem Setzen des Buchblocks eerhalten Sie einen Fahnenausdruck zur Autorkorrektur. Gleichzeitig veranlassen wir im Haus eine Schlusskorrektur. Das Wichtige dabei: Jetzt liest ein anderer Profi als bei der Erstkorrektur. Nur so können wir eine eigene "Textblindheit" ausschließen.

Wir korrigieren Orthografie, Satzbau und Zeichensetzung auf Grundlage der aktuellen amtlichen Regeln der deutschen Rechtschreibung (nach Duden), auf Wunsch aber auch gerne nach den alten oder der gemäßigten neuen.